Sie sind hier: Startseite » Verein » Aktuelles

Aktuelles

Nachfolgend sehen Sie eine Zusammenstellung der Aktivitäten unseres Vereins für die nächste Zeit

Wann? WO? WAS?
Sonntag, 5. Februar 2023 Museum in Niedergründau, Obergasse 20 und im benachbarten Häfnerhaus Öffnung der Museumshäuser von 14 bis 17 Uhr. Im Museum wird unter anderem eine Bilderausstellung "Gründauer Schüler" gezeigt, im benachbarten Häfnerhaus ist neben den verschiedenen Ausstellungsräumen eine umfangreiche Ausstellung von Uhrwerken und Uhren zu sehen.
Mittwoch, 1. Februar 2023 Museum in Niedergründau, Obergasse 20 Monatliche Mitgliederversammlung im Versammlungssaal des Museums im 1. Stock. Beginn um 19:00 Uhr! Werner Borngräber aus Rückingen hält einen Vortrag zu dem damaligen Flugplatz in Langendiebach und seinen angeschlossenen Flugplätzen, wie der in Rothenbergen. Auch Nichtmitglieder sind herzlich eingeladen.
Mittwoch, 7. Dezember 2022 Museum in Niedergründau, Obergasse 20 Monatliche Mitgliederversammlung im Versammlungssaal des Museums im 1. Stock. Beginn abweichend in der Winterzeit (Oktober bis März) um 19:00 Uhr!
Sonntag, 4. Dezember 2022 Dorfplatz in Lieblos, ab 12:00 Uhr Teilnahme am Christkindlmarkt in Lieblos (historische Bilderausstellung, Vorführung historischer Filme und Dias)
Sonntag, 27. November 2022 Wanderung auf historischen Spuren in Gründau Anlässlich des 50. Jahrestags des Zusammenschlusses von ehemals sieben selbstständigen Dörfern zur Gemeinde Gründau hat Heinrich Georg Semmel vom Geschichtsverein Gründau e. V. sieben geführte Wanderungen auf historischen Spuren von einem Ortsteil zu einem benachbarten konzipiert.
Für Sonntag, den 27. November 2022, lädt der Geschichtsverein nun zu einer knapp 6 km langen leichten Wanderung von Hain-Gründau nach Breitenborn ein. Start ist um 13.15 Uhr an der Hain-Gründauer Mühle am Mühlweg. Parkmöglichkeiten sind dort vorhanden. Auch eine Anreise mit der Buslinie MKK-66 aus Richtung Gelnhausen und von Breitenborn her zur Haltestelle Mühlweg ist möglich. Von dort sind es nur einige Minuten zur Mühle. Rückfahrmöglichkeiten von Breitenborn aus bestehen gegen 15.00 und 17.00 Uhr. Es bleibt also noch Zeit für einen Besuch des Weihnachtsmarkts im Hofgut Mittel-Gründau.
Heinrich Georg Semmel wird die Geschichte der beiden Dörfer in einem kurzen Überblick darstellen. Am jeweiligen Ort wird berichtet über alte Verbindungswege, Wassergewinnung und -nutzung, frühere Flößerei und Mühlen, vorgeschichtliche Fundplätze, den Büdinger Wald und seine ehemaligen Forsthäuser, die ehemaligen Kupferhütten in Hain-Gründau und Glashütten in Breitenborn, die Basaltsteinbrüche auf dem Eichelkopf und den Vogelköpfen, die frühere Staatsgrenze zwischen dem Großherzogtum Hessen und dem Kurfürstentum Hessen bzw. dem Königreich Preußen, die in der Zeit des Nationalsozialismus erbaute Bunkerlinie „Wetterau-Main-Tauber-Stellung“, Kirchen und Friedhöfe sowie die ehemaligen jüdischen Gemeinden.
Der entschleunigte Weg zu Fuß ermögliche eine intensive Wahrnehmung der Landschaft. Viele historische Spuren seien sichtbar, manche sehr versteckt. Manchmal brauche man ein Vorwissen um sie zu entdecken. Doch auch vieles sei unwiederbringlich verloren. Auf all dies möchte der Geschichtsverein den Blick der Teilnehmerinnen und Teilnehmer lenken.
Alle sieben Wanderungen sind beschrieben im Sonderheft „Zum 50-jährigen Bestehen der Gemeinde Gründau“ der Zeitschrift GRINDAHA des Geschichtsvereins.
Mittwoch, 9. November 2022 Burgschule in Hain-Gründau, Burgschule 9 Gedenkveranstaltung zum Jahrestag der Pogromnacht vom 9. November 1938.
Ein Gang zu ehemaligen jüdischen Wohn- und Geschäftshäusern und zum ehemaligen Bethaus der jüdischen Religionsgemeinde in Hain-Gründau.
Treffpunkt vor der ehemaligen Burgschule in Hain-Gründau, Burgstraße 9
Zeit 16:00 bis etwa 17:00 Uhr